hintergrund

Samstag, 31. Juli 2010

gnaaaaaa...

meine ersten Gehversuche mit der tambournadel ...
in der Mitte, mit doppelfädigem normalem Stickgarn ne Triskele, die ist noch einigermaßen gelungen *find* zumindest für den ersten Versuch...
drumrum mit nylongarn und Perlen ne art kreis (gut, schon nicht grade aufgezeichnet) ... der ist nu etwas schief und krum geworden ... da war weniger die technik an sich das Problem, als eher das abschätzen der nötigen Abstände für die Perlen ... die sind mir meist etwas zu schmal geworden, deswegen verschieben sich die Perlen gegeneinander.
da die Technik aber erst beim Tudorkleid zum Einsatz kommt, hab ich noch etwas Zeit zum üben ...
ansonsten find ich die Technik aber fr Kettstiche deutlich angenehmer und schneller zu arbeiten, als mit der normalen sticknadel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen